Neuseeland Nachwehen… unverhofft kommt oft!

Snailmail…

Der Neuseeland-Urlaub liegt nun schon eine ganze Weile hinter mir und ich hatte eigentlich nicht vor, noch etwas darüber zu schreiben. Aber kürzlich habe ich in kurzer Abfolge zwei Briefe bekommen, die ich Euch nicht vorenthalten wollte.

Der erste Brief traf Dienstags ein. Er hatte einen Aufkleber aus dem hervor ging, dass er zunächst an eine falsche Adresse ging und daher die korrekte Anschrift erst ermittelt werden musste. Ich denke, das ist der Grund, warum dieses Schreiben für den Weg von Neuseeland nach Deutschland gut 2 Monate benötigt hat.  Woher ich das weiß? Abgesehen vom Druckdatum war die Zahlungsfrist schon seit gut 4 Wochen abgelaufen :-O

„Neuseeland Nachwehen… unverhofft kommt oft!“ weiterlesen

Neuseeland: Aftermath

Technisches Update

Aftermath. Das bedeutet so viel wie “Nachwirkungen“. Und eben solche hatte ich in den letzten Tagen bei Aufräumen von Speicherkarten und Mobilgeräten. Da waren noch selbstgedrehte Videos übrig. Denn….

Dem aufmerksamen Leser ist vielleicht aufgefallen, dass ich auf meinem Blog bisher so gut wie keine Videos gepostet hatte. Wenn, dann waren es meist Links auf Youtube-Videos. Das hing damit zusammen, dass die Videos in der Regel zu groß waren und ich beim Versuch des Uploads eine Fehlermeldung bekam. File too big 🙁

Da ich aber sehr selten den Bedarf hatte, war es mir häufig zu blöd, danach zu schauen und es war schnell vergessen. Und wenn ich dann mal ein Video hochladen wollte, dann meistens von unterwegs vom Handy aus, sodass ich keine Gelegenheit hatte, das Problem zu analysieren.

Vor ein paar Tagen hat es mich aber so richtig genervt und weil ich eh zuhause war habe ich das Problem gleich gelöst. So kann ich euch jetzt noch drei Videos aus dem Neuseeland-Urlaub nachreichen. Die entsprechenden Artikel sind auch mit den Videos aktualisiert worden.

„Neuseeland: Aftermath“ weiterlesen

Sydney galore!

Hallöchen nochmal.

Fürs Erste muss Euch leider eine kleine Galerie mit Bildern der letzten zwei Tage in Sydney reichen. Ich habe zwar schon einen Artikel dazu begonnen, der ist aber noch nicht fertig. Möglicherweise gibt es den dann “im Nachhinein” von zuhause.

Aber hier schonmal die Bilder. Der Gesamtstand lädt gerade parallel in die Nextcloud hoch.

Gruß,
Bloke

Melange-Cholik…

Naja, fast. Angesichts der Tatsache, dass ich morgen um diese Zeit schon im Flieger sitze und über das Outback gleite, packt mich schon ein bisschen die Melancholie. Aber hey, dafür warten bestimmt ganz viele freundliche Briefe auf mich und die Arbeit ist sicher auch nicht von selbst verschwunden.

Gedanken zu Neuseeland

Der Flug von Christchurch nach Sydney dauerte ungefährt 3,5 Stunden. Obwohl es saumäßig früh war (wir mussten um 3:15 Uhr aufstehen) konnte ich nicht wirklich schlafen. Also habe ich noch ein bisschen an die zurückliegenden Wochen gedacht und die Erlebnisse. Es war so gesehen ein ziemlich kurzweiliger Urlaub mit vielen schönen Erlebnissen. Ein paar – teilweise nicht ganz ernst gemeinte – Gedanken noch zu Neuseeland: „Melange-Cholik…“ weiterlesen

Nelson Sonnenuntergang, Rückfahrt nach Christchurch, und Sydney erster Tag.

Hallo zusammen,

anbei ein paar Bilder. Derzeit logiere ich in Sydney in einem wie ich finde sehr schönen Hotel. Mir wurde heute ein Upgrade in eine 2-stöckige Suite gegeben. Cool.

Den halben Tag bin ich einmal quer duch die Innenstadt gelaufen und habe die alten Plätze besucht. Ein bisschen was tut sich, aber im Großen und Ganzen immernoch das alte Sydney. Auf den ersten Blick 😉

Morgen Früh geht es zum Frühstück nach Manly Beach. Danach auf den Fernsehturm und ggf. noch mal ein paar Detailfotos vom Dach der Oper machen.

Abends bin ich im Open-Air Kino mit Blick auf eine Leinwand (uninteressant), die Skyline (interessant) sowie Oper und Hafenbrücke (Sehr interessant).

Gruß,
Bloke

Der frühe Vogel…

…. kann mich mal. Wollte ich im Urlaub eigentlich öfter mal sagen. Aber leider hat mein Neffe eine Phase erwischt, in der eine ganze Menge an langen Tagen erforderlich war.

Am 9.1. sind wir in den Mt. Aspiring National Park gefahren und den Rob Roy Glacier Hike gelaufen. Dazu mussten wir das Shuttle in den Park um 8:00 Uhr erwischen, denn die Piste besteht aus 30 Kilometer Schotterpiste und man will ja bei der Rückgabe des Mietautos keine allzugroßen Diskussionen über Lackschäden… Um aber das Shuttle um 8 zu erwischen (in Wanaka) bedurfte es noch einer guten Stunde Anfahrt. Also: Abfahrt 6:30 Uhr (mit Puffer).

„Der frühe Vogel…“ weiterlesen

Südinsel kompakt…

Derzeit ist es mal wieder unmöglich, Bilder in die Nextcloud hoch zu laden, weil der Traffic im WLAN nicht durch geht.

Aber ich habe es geschafft, eine Auswahl an Bildern der letzten Tage in “klein” für eine Galerie (bzw. drei) hochzuladen. Anbei also ein Bilder-Update:

Christchurch am Abend und der Hooker Valley Track:

Queenstown und Shotover Jet:

Rob Roy Gletscher und der Milford Sound (ink. Keas):

Viel Spaß beim Schauen.

Gruß,
Bloke

Die großen Hüpfer

Ein großer Hüpfer

Eine in Neuseeland heimische Art von ziemlich großen Grashüpfern nennt sich „Weta“. Und da dieser große Hüpfer auch im wellingtoner Stadtteil Miramar ansässig ist, wurde um 1987 ein kleines Studio für Trickeffekte danach benannt. 10 Jahre nach seiner Gründung und überwiegender Beteiligung an B-Movies, haut dieses Studio drei Blockbuster raus: Herr der Ringe.

„Die großen Hüpfer“ weiterlesen

Galerie-Updates

Hallo zusammen,

es ist nicht zu fassen, aber ich habe heute in Christchurch tatsächlich ein derart gutes WLAN, dass ich es geschafft habe, alle bisher gemachten Bilder in die Nextcloud hoch zu laden 🙂

Reiseberichte schreibe ich demnächst wieder mal, für heute bleibt es einfach bei den Fotos. Deshalb anbei eine kleine Auswahl von Bildern in Form dreier Galerien:

New Plymouth Stadtrundgang:

Wellington und die WETA-Studios:

Flug nach Christchurch und Stadtrundgang in Christchurch:

Gruß,
Bloke