Einmal auf dem Kopf stehen, bitte…

Hallo zusammen,

Ende des Jahres steht ein größerer Urlaub an: Mein Neffe hält sich für ein ganzes Jahr in Neuseeland auf.

Mein letzter Urlaub bei den “Kiwis” liegt mittlerweile schon 15 Jahre zurück, also dachte ich mir “Das ist DIE Gelegenheit, noch ein paar weiße Flecken auf der Karte abzuhaken… Ich fliege für drei Wochen rüber und besuche ihn dabei auch nebenher”.

Wie es so kommt – natürlich möchte ich zusätzlich drei/vier Tage in meiner Lieblingsstadt Sydney dran hängen.
Und ganz überraschend: Neuseeland ist bei genauerem Hinsehen doch größer, als ich es in Erinnerung habe – blöd dass die weißen Flecken, die ich mir anschauen will, so weit auseinander liegen.
Dazu kommt, dass ich im Vergleich zum letzten Aufenthalt 15 Jahre gealtert bin.  Ich muss daher zwischendurch ein bisschen entspannen.

Um es kurz zu machen: Drei Wochen reichen nicht und ich bin immer noch nicht sicher, ob alles in VIER Wochen passt. Ich möchte euch also im Rahmen von verschiedenen Posts an meiner Planung und später natürlich auch am Urlaub selbst teilhaben lassen.

Ein Kea. der Spaßvogel in Neuseeland
Zwar kein Kiwi, sondern ein Kea… Liebenswerte kleine Biester.

Ich hoffe, ihr findet das interessant oder habt zumindest ein bisschen Spaß dabei.

Liebe Grüße,
Martin

3 Gedanken zu „Einmal auf dem Kopf stehen, bitte…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.