Shopping-Wahnsinn in London… Mind the GAP?

Hallo zusammen,

heute ging es also gemütlich in die Stadt. Zum Glück hat sich das Wetter seit gestern stabilisiert. Kein Regen mehr, die Straßen trocknen ab und stellenweise hat die Sonne durch die Wolken gezwinkert.

Das Programm war eigentlich recht entspannt:

  • Mit der U-Bahn zum Piccadilly Circus
  • Von dort über den Leicester Square nach Covent Garden
  • Dann durch Soho zum Kaufhaus Liberty
  • Abends zum Sumerset House zur Eislaufbahn

„Shopping-Wahnsinn in London… Mind the GAP?“ weiterlesen

Wenn einer eine Reise tut…

… dann packt ihn manchmal auch die Wut 😉

Wie ihr wisst bin ich gerade in London unterwegs. Nach der gestrigen Foto-Aktion in Kew Garden war ich zu müde, um noch geradeaus zu schreiben. Aber heute will ich euch noch an einem Erlebnis der gestrigen Einreise teilhaben lassen.

Ein Vorteil der EU ist, dass man ohne Reisepass (nur mit dem Personalausweis) verreisen kann. Natürlich geht das innerhalb der Schengen-Länder nochmal einfacher, nämlich quasi gänzlich ohne Einreisekontrolle. Aber auch mit Non-Schengen Ländern sollte das zumindest einfacher ablaufen, als wenn ich irgendwo in Timbuktu aufschlage. So war es zumindest im November, als ich zwecks Segelurlaub nach Kroatien geflogen bin (auch non-Schengen).

„Wenn einer eine Reise tut…“ weiterlesen

Weihnachtsflash im Königreich…

Ho, ho, ho! Seid ihr auch alle Artig gewesen? Und seid ihr reichlich beschenkt worden? Ich hoffe, ihr habt auch ordentlich ausgeteilt 😉

Ich weiß, Weihnachten ist eigentlich schon wieder Schnee von gestern (gewissermaßen wortwörtlich…). Aber hier in London gibt es zumindest im Hinblick auf die Weihnachtsdekoration noch die volle Dröhnung.

„Weihnachtsflash im Königreich…“ weiterlesen

London… again? Christmas at Kew!

Wie Ihr Euch vielleicht erinnert, war ich dieses Jahr schon einmal in London. Ihr könntet Euch also fragen: Der fährt nach London? Schon wieder?

Ja, mach ich. Unter Anderem deshalb, weil mein ursprünglich im letzten Winter – VOR Neuseeland – geplanter Trip wegen eines Bänderrisses ausfallen musste. Ich hatte nämlich vor, das hier zu fotografieren:

Der Grund für den Trip nach London

„London… again? Christmas at Kew!“ weiterlesen

Purzeltag im Freizeitpark

Halli Hallo Hallöchen!

Am Wochenende waren wir auf einer Geburtstagsfeier eingeladen. Entgegen der sonst üblichen Locations, fand diese Feier inklusive Rittermahl im Europapark bei Rust statt.

Jetzt will ich im Interesse der Privatsphäre involvierter Personen hier keine Bilder der eigentlichen Feier veröffentlichen. Das wäre mit dem Datenschutz nur schwer vereinbar.

Aber ich will die Gelegenheit nicht verstreichen lassen, Euch ein paar Impressionen vom Park zu geben, der sich so langsam auf die Herbstsaison und insbesondere auf Halloween vorbereitet. „Purzeltag im Freizeitpark“ weiterlesen

Die italienische Küche…

… und italienische Aufzüge. Geht das? Oder geht das nicht? Aber lest selbst…

Disclaimer: Ich werde in diesem Artikel ein paar ganz schreckliche Generalisierungen und Verallgemeinerungen vornehmen. Aber die beschriebenen Beispiele sind tatsächlich meine Eindrücke nach fast zwei Wochen Urlaub am Gardasee.

Die Maut

Als alter Frankreich-Urlauber bin ich ja schon Mautsysteme gewohnt. Insbesondere solche, die einen regelmäßigen Stopp an einem Maut-Häuschen erfordern. Und in Frankreich kann man sehr gut sehen, wie schnell und effizient das ablaufen kann:

„Die italienische Küche…“ weiterlesen

Bilder-Updates aus der Sommerhitze…

Hallole zusammen,

Heute gibt es nicht viel Text, es geht nämlich gleich in den Tag (leicht verspätet, aber das Wetter hat heute auch ein bisschen Pause…).

Ich habe drei Bildergalerien für Euch: „Bilder-Updates aus der Sommerhitze…“ weiterlesen

A hola hola ho And a hola hola hey …

… Another holiday. Endlich! Der Urlaub ist da. Mir geht deshalb auch folgender Song vorwärts und rückwärts durch den Kopf…

Und obwohl ich aufgrund bevorstehender Termine nicht völlig um die Arbeit herum komme, genieße ich jeden einzelnen Tag. Mit etwas Glück bleibt es bei 2 Telefonkonferenzen nebenher.

Zunächst ging es, wie in diesem Artikel geschrieben, in die Alpen. Die Tour war für meine Verhältnisse recht sportlich, wenn es auch – absolut betrachtet – nicht so sehr weit nach Oben ging:

„A hola hola ho And a hola hola hey …“ weiterlesen