Elektroschrott allenthalben!

Am Samstag war ich mal wieder in Mannheim. Jetzt, wo der nächste Lockdown naht und alles möglicherweise geschlossen wird, wollte ich noch einmal durch die Fußgängerzone schlendern und mich im Hinblick auf das heranrasende Weihnachtsfest inspirieren lassen.

Umweltbewusst wie ich bin (ich gebe zu, eigentlich geht mir nur die Parkplatzsuche auf den Geist), bin ich mit der S-Bahn gefahren und dann vom Bahnhof in die Fußgängerzone gelaufen. Auf diesem Weg fiel mir zunächst ein e-Roller IN DER Unterführung des Bahnhofs auf, dem Tunnel, der die Gleise miteinander verbindet. Ich hab es nicht fotografiert, aber mein erster Gedanke war: Welcher Honk stellt denn hier einen e-Roller ab? Und wie vorhersagbar, ist jeder dritte Fußgänger – insbesondere Reisende mit Koffern – mehr oder weniger darüber gestolpert. Solchen Spinnern möchte ich am Liebsten den Akku des Rollers um die Ohren schlagen…

Auf meinem weiteren Weg durch die Stadt fielen meinem sensibilisierten Auge dann folgende Szenen auf:

Ein e-Roller mitten auf einer Verkehrsinsel.
Ein e-Roller mitten auf einer verkehrsberuhigten Straße.
Eine ganze e-Roller-Bande, die nicht nur den Fußweg sondern auch die Sitzgruppe blockiert!
Rollersalat. Welches Dressing?

Ganz ehrlich? Wenn das das Ergebnis der e-Roller-Mobilität ist, dann würde ich die ganzen Anbieter aus den Städten verbannen. Und sie müssten ihren Elektroschrott auf eigene Kosten einsammeln. So was ist weder ästhetisch noch sinnvoll. Bei uns in Neustadt hat schon mehr als ein Exemplar im Bach gelegen. Die Menschheit ist einfach nicht reif für verantwortungsvollen Umgang mit Dingen.

Verschlimmernd kommt hinzu, dass scheinbar jedes bekiffte Hipster e-Roller-Startup Gelder einsammeln kann und demzufolge X verschiedene Anbieter mit ihren Flotten das Stadtbild fluten. Und ich als potentieller Nutzer soll mir dann noch für jedes Nischen-Startup ne eigene App installieren? Ohne mich! Das ist die gleiche Inseldenke wie bei den e-Autos mit den verschiedenen Ladestationen / Anbietern und Tarifen. Nix zuende gedacht hier.

So. Das musste mal raus. Abends – ganz im Sinne des Tagesmottos “noch mal schnell vor Lockdown” – haben wir zum Abschluss eine schnelle Kugel geschoben.

Kugeln schieben…

Grüße,
Bloke

2 Gedanken zu „Elektroschrott allenthalben!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.