Bits, Bytes and Bolts!

Armband Revision 2019

Der Ostersonntag stand im Zeichen der Gegensätze: Virtuelle Bits und Bytes auf der einen Seite – große, reale und dreckige Bolzen und Schrauben auf der Anderen.

Der Anlass

Anlass für den Ausflug war die jährlich stattfindende Demo-Party “Revision” im E-Werk in Saarbrücken. Doch nachdem ich mir dort zunächst die Eintrittskarte gesichert hatte – es waren noch ca. 4 Stunden bis zu den interessanteren Wettbewerben – bin ich erst mal weiter.

Nerdherrschaft
Nerdherrschaft
Das Revision “Flugticket” 😉

Der Abstecher

Wenn man sowieso schon mal in der Nähe ist, dann kann man sich auch gleich noch was wirklich beeindruckendes anschauen: Die Völklinger Hütte, ein Weltkulturerbe. Es handelt ich dabei um eine stillgelegte Eisenhütte, die langsam verfällt. Ich mag dazu gar nicht viele Worte machen, außer: Danke Tom für die Inspiration. Anbei eine Bildergalerie:

Pünktlich um 16 Uhr ging es dann zurück zu den Bits und Bytes. Die ersten größeren Wettbewerbe des Tages standen an.

Compo-Challenge

Worum geht es hier eigentlich? Früher, als Computerspiele noch kopiergeschützt auf Disketten verteilt wurden, gab es einen inoffiziellen Wettstreit der Hacker: Wer schafft es zuerst, einen Kopierschutz zu knacken und das Spiel in der Folge frei kopierbar unter die Freunde und Community zu bringen? Um dem Ganzen die persönliche Note zu verleihen, wurde VOR das Spiel ein Intro gepackt, in dem die Hacker-Gruppe quasi Werbung für sich machte.

Naturgemäß haben Disketten nicht viel Platz und das eigentliche Spiel musste ja auch noch drauf passen. Daher entstand aus der Not, ein möglichst beeindruckendes Intro in extrem wenig Platz unter zu bringen, eine eigene Disziplin.

Und diese Community gibt es bis heute. Auf alter (Schneider CPC, C64, Amiga, Tamagochi) und neuer (PCs, aktuelle Spielekonsolen) Hardware werden Demos und Intros in verschiedenen Kategorien vorgestellt und bewertet.

Mal abgesehen von der jeweiligen Hardware (Amiga, PC..) gibt es Wettbewerbe in den folgenden Kategorien:

  • 4KB Größenlimit
  • 8KB Größenlimit
  • 64 KB Größenlimit
  • Offen/ Wild

Daneben gibt es künstlerisch angehauchte Wettbewerbe, die nicht direkt unter Größenlimitierung einzusortieren sind:

  • Animated GIF
  • Paintover
  • Games

Das Verrückteste dieses Jahr war eine selbstgemachte Leinwand aus 96 LED-Bändern, die über einen selbst-entwickelten Controller zu einer großen Videoleinwand verbunden wurden. Beeindruckend, obwohl von den Machern als “Proof of Concept” eingeordnet.

Wie entsteht das alles? Indem sich junge, begeisterte und intelligente Menschen freiwillig mehrere Tage hier einschließen:

Revision - Alles dunkel
Revision – Alles dunkel

Sollte man mal vor die Tür gehen, kann es da aber auch schön sein, besonders am frühen Abend:

E-Werk im Sonnenuntergang
E-Werk im Sonnenuntergang
E-Werk in Saarbrücken
E-Werk in Saarbrücken

Derzeit habe ich Probleme, ein Video hoch zu laden, werde aber sobald ich kann das Video von der selbstgemachten Videoleinwand nachtragen. In der Zwischenzeit kann sich der interessierte Leser im Youtube-Kanal der Veranstaltung die verschiedenen Events komplett ansehen. Ich wünsche Euch damit viel Spaß!

UPDATE: Hier das selbstgedrehte Video für diejenigen, die keine Lust auf den Youtube-Kanal haben:

Grüße,
Bloke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.